Zur Startseite

Schreiberatung

in der Praxis - und telefonisch

Immer häufiger schreien Säuglinge stundenlang und kommen nicht zur Ruhe, obwohl sie bereits völlig erschöpft sind. Für die Eltern ist es meistens sehr frustrierend, das eigene Kind nicht beruhigen zu können. Je länger diese Situation andauert, umso ruheloser und erschöpfter werden alle Beteiligten.

Wenn Ihr Baby mehr schreit als andere Babys, dann gibt es dafür eine Ursache. Sie als Eltern sind  nicht  schuld am ständigen Schreien Ihres Kleinen!

Wir können gemeinsam einen Weg aus dieser scheinbar aussichtslosen Situation finden. Damit Ihr Baby und Sie wieder Freude an einander haben.


3 Stunden am Tag - 3 Tage pro Woche - 3 Wochen lang

Von einem  "Schreibaby"  wird gesprochen, wenn ein gesunder Säugling mehr als 3 Stunden am Tag, an mindestens 3 Tagen pro Woche und über einen Zeitraum von mindestens 3 Wochen schreit.


So gehen wir vor:

Der Schreckreflex kann einen besonderen Anteil daran haben, dass ein Baby in einem Teufelskreis des Schreiens landet. Dieser Reflex ist eine natürliche Reaktion, die in jedem Säugling angelegt ist. Und genauso ist auch die Überwindung des Schreckreflexes in jedem Baby angelegt. 


  • Im Gespräch finden wir heraus, in welchen Situationen Ihr Baby ruhiger und in welchen es  unruhiger ist. Bei reflex-geplagten Kindern gibt es ganz typische Situationen, die zu Ruhe oder zu Unruhe führen. Dadurch bekommen wir Hinweise, welche Rolle der Schreckreflex beim Schreien Ihres Kindes spielt.


  • Dann lernen Sie einfache Methoden kennen, die Ihrem Kind helfen, seine reflektorische Reaktion auf natürliche Weise zu überwinden. Dazu gehören einfache Handgriffe, die Sie während eines Schreianfalls anwenden können.


Warten Sie nicht, bis Sie am Ende mit Ihrer Kraft sind. Ihr Baby und Sie haben schon vorher Ruhe verdient.


Die Schreiberatung ist keine Leistung der Krankenkassen.


Telefonische Beratung für Auswärtige

  •   Sie können aufgrund der Entfernung keinen Termin in der  Praxis für Kindesentwicklung   

     wahrnehmen?

  •   An Ihrem Wohnort finden Sie keine Hilfe für das andauernde Schreien Ihres Babys?


Die telefonische Beratung kann eine persönliche Beratung nicht ersetzen, aber sie kann Orientierung und Hilfe zur Selbsthilfe bieten.

Im Gespräch finden wir individuelle Faktoren für das Schreien Ihres Babys heraus. Diese können zur "Hilfe zur Selbsthilfe" führen. Und möglicherweise finden wir auch Lösungen bei Ihnen vor Ort, an die Sie gar nicht gedacht haben.